ABOUT

mimmisilver: in Hamburg geboren, in Ägypten, Irak und Deutschland aufgewachsen
Einflüsse: Interesse für Geologie und Kunst, später auch Design, Fotografie und Architektur, viele Reisen
Werdegang: Acrylglasmöbelbau, Architektin

Mit Acrylfarben arbeite ich als Autodidaktin in Frankfurt am Main. Es ist die Lust auf Neues, auf Improvisation und Spontaneität, auf Farben, Anmutungen von Weite und Enge, das Spiel mit Licht und Schatten, Strukturen, Kontrast, Tiefe im Raum und der Dreidimensionalität, die mich antreiben. Und es gefällt mir, die Betrachter*innen etwas sehen zu lassen.

Ich arbeite mit Acrylfarben, die zuvor verdünnt werden. Sie müssen flüssig sein um auf die Untergründe, in der Regel Leinwände, gegossen zu werden. Der Prozess des Acrylgießens und die abstrakt-organischen Ergebnisse faszinieren mich bei jedem Bild aufs Neue.

Die so entstehenden Farbflächen und -verläufe gleichen Landschaften aus der Vogelperspektive, Fotos ferner Galaxien, Blicken durch ein Mikroskop. Es bietet sich in jedem Fall ein vielfältiges Interpretationsspektrum.

Mein Atelier- und Ausstellungsraum befindet sich seit 2021 im Erdgeschoss des „Alten Portals“, des klassizistischen Eingangsgebäudes des Frankfurter Hauptfriedhofs, schräg gegenüber der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main.


mimmisilver: born in Hamburg, grown up in Egypt, Iraq and Germany
influence: enthusiastic about geology and art already as a child, later on also in design, photography and architecture, lots of travelling
professional background: acryl glass furniture, architect

With acrylics I am working as an autodidact in Frankfurt/Germany. It’s the delight for something new, for improvisation and spontaneity, for colours, the impression of width and squeeze, playing with light and shadow, structures, contrast, depth and three-dimensional effects that’s driving me.

I am working with diluted acrylics. They have to be liquid to be poured, usually I use canvases. This process and the abstract-organic results are fascinating me again and again.

Due to the nature of my technique, the developing areas of colours and gradients remain to landscapes from bird’s eye view, pictures of faraway galaxies, gazes through a microscopes lense. Anyway, there are lots of possibilities of interpretation.

Since 2021 my studio and gallery is located in the “Altes Portal”, the neoclassic entrancebuilding of the Frankfurt Maincemetery, diagonally opposite to the Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main, Nordend.